11 besten Tools zur Verwaltung der Netzwerkkonfiguration

By Staff Contributor on Januar 29, 2021

Netzwerke und netzwerkbezogene Technologien entwickeln sich ständig weiter, da Netzwerke immer komplizierter, größer und anspruchsvoller werden. Die Cloud, das softwaredefinierte Netzwerk und das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) tragen alle zur Geschwindigkeit dieses Wachstums bei. In dieser Landschaft schnell fortschreitender Technologie müssen Unternehmen Wege finden, sich an die Konfigurationen ihrer vielen verbundenen Geräte anzupassen und diese zu verwalten.

So wie Netzwerke mit der breiteren Marktentwicklung Schritt halten müssen, müssen auch die Netzwerkverwaltungstools, die sie unterstützen, Schritt halten. In Anbetracht der Vielzahl von Optionen kann es schwierig sein, das am besten geeignete Tool für die Anforderungen Ihres Unternehmens zu ermitteln.

In diesem Artikel gehen wir die Grundlagen der Netzwerkkonfiguration durch und erläutern, worauf Sie bei einer Konfigurationsverwaltungslösung achten sollten, bevor ich die besten Tools – sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose – vorstelle. Von den 11 Produkten auf der Liste bietet SolarWinds® Network Configuration Manager den größten Funktionsumfang und die intuitivste und anspruchsvollste Benutzererfahrung. Als zentrale Anlaufstelle für alle Anforderungen an das Netzwerkkonfigurationsmanagement bietet es einen unübertroffenen Wert. Wenn Sie eine Lösung für ein kleines Unternehmensnetzwerk benötigen, empfehle ich, Kiwi CatTools® auszuprobieren.

Direkt zur Liste der 11 besten Tools zur Netzwerkkonfigurationsverwaltung springen

Was ist Netzwerkkonfigurationsverwaltung?

Die Netzwerkkonfiguration bezieht sich auf den anfänglichen Prozess der Definition des Betriebs, des FLow und der Steuerung eines Netzwerks – im Wesentlichen auf die Pflege und Anordnung der Informationen, die mit allen Komponenten Ihres Netzwerks verbunden sind. Netzwerkkonfigurationsverwaltung ist also der fortlaufende Prozess der Überwachung der Einrichtung und Wartung aller Netzwerkgeräte sowie der darauf installierten Software und Firmware. Es umfasst die Erkennung von Geräten, die Überwachung der Gerätekonfiguration und des Gerätestatus sowie die Pflege des Inventars.

Im Mittelpunkt dieses Prozesses steht die Datenbank zur Verwaltung der Netzwerkkonfiguration. Wenn etwas schief geht und das Netzwerk repariert, geändert oder aufgerüstet werden muss, wird der Netzwerkadministrator in der Datenbank nach den notwendigen Informationen suchen, damit er eine fundierte Entscheidung über die beste Vorgehensweise treffen kann. Die Datenbank speichert die IP-Adresse und den Standort jedes Hardware-Geräts sowie Daten zu Programmen, Versionen, Updates und Standardeinstellungen.

Für Unternehmen ist es von entscheidender Bedeutung, über ein robustes Netzwerkkonfigurationsverwaltungssystem zu verfügen. Mit einem Netzwerkkonfigurationsmanager können Administratoren alle Änderungen an den Geräteeinstellungen im Auge behalten und wissen, wie sich diese Änderungen auf die Gesamtsicherheit des Netzwerks auswirken – bestimmte Änderungen könnten die Privatsphäre Ihrer Benutzer gefährden oder eine Schwachstelle in Ihrem Netzwerk schaffen. Darüber hinaus kann die auf den Geräten installierte Firmware diese angreifbar machen. Die Software zur Verwaltung der Netzwerkkonfiguration verfolgt die gesamte Firmware Ihrer Geräte und gibt Updates aus.

Worauf Sie in einem Netzwerkkonfigurationsmanager achten sollten

Die Automatisierung der Verwaltung Ihrer Netzwerkkonfiguration reduziert den Zeitaufwand für sich wiederholende, aber notwendige Aufgaben, koordiniert Änderungen im gesamten Netzwerk und trägt dazu bei, dass Ihr Netzwerk mit höchster Leistung läuft. Ein guter Netzwerkkonfigurationsmanager minimiert Konfigurationsfehler und optimiert die Sicherheit Ihres Netzwerks. Es sollte in der Lage sein, die folgenden Hauptaufgaben auszuführen:

  • Festlegen einer Baseline für die Konfiguration
  • Zurücksetzen von Änderungen an früheren Konfigurationen
  • Archivieren der Details der Netzwerkkonfigurationsänderungen
  • Verteilen von Firmware-Updates
  • Erstellen von Sicherungskopien von Konfigurations-Snapshots

Darüber hinaus können Sie nach Netzwerkkonfigurationstools suchen, die in der Lage sind:

  • Verteilen von Konfigurations-Updates Konfigurationsaktualisierungen in großen Mengen
  • Compliance-Audits durchführen
  • Verwalten von Firmware-Patches

Beste Tools zur Verwaltung der Netzwerkkonfiguration

Wenn es darum geht, die Verwaltung Ihrer Konfigurationen zu automatisieren, gibt es eine riesige Auswahl an Tools und Programmen auf dem Markt. Einige sind kostenpflichtig, während andere kostenlos und Open Source sind und die Wahl unter ihnen ist keineswegs einfach. Eine kostenpflichtige Lösung bietet nicht unbedingt einen guten Wert und eine kostenlose Lösung ist nicht unbedingt funktional.

Ich habe die führenden Netzwerkkonfigurationstools überprüft und diesen Artikel zusammengestellt, um Ihnen bei der Auswahl des richtigen Tools für Ihr Unternehmen zu helfen. Ich habe sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Premium-Tools aufgenommen, um die gesamte Bandbreite an Budgets abzudecken. Allerdings sind die verfügbaren kostenlosen Tools eher für kleine Netzwerke als für große Unternehmen oder Firmen konzipiert.

  1. SolarWinds Network Configuration Manager

SolarWinds Network Configuration Manager (NCM) ist ein funktionsstarkes, intelligentes und marktführendes Programm. Da NCM auf der SolarWinds Orion®-Plattform aufbaut, kann das Tool zusammen mit anderen SolarWinds-Tools wie Network Performance Monitor eingesetzt werden, um tiefe Einblicke in ein Netzwerk zu erhalten. Der Grad der Kompatibilität und der Umfang, der von dieser All-in-One-Ansicht abgedeckt wird, soll den Anwendern die Möglichkeit geben, eine komplette Suite von hochwertigen Tools zu übernehmen, die jeden Aspekt ihrer IT-Administrationsanforderungen abdeckt.

SolarWinds Network Configuration Manager

Zusätzlich zu seiner Kompatibilität mit anderen SolarWinds-Produkten, die ich als großen Vorteil betrachte, ist NCM mit einer Reihe von Geräten kompatibel. Es kann mit mehreren Gerätemarken interagieren und Systeme verschiedener Hersteller verwalten. Ein weiterer Aspekt, den ich schätze, ist die Einfachheit und Geschwindigkeit des Installationsprozesses. Während der Installation führt NCM einen Systemscan durch, um automatisch alle Ihre Netzwerkgeräte zu identifizieren und Snapshots ihrer aktuellen Konfigurationen zu protokollieren. Dieses Protokoll kann für zukünftige Referenzzwecke hilfreich sein, wenn Sie beispielsweise eine frühere Konfiguration wiederherstellen möchten.

NCM verfügt über beeindruckende Funktionen, die spezifisch für Cisco-Geräte sind. Bei Audit-Sweeps integriert das Tool beispielsweise Überprüfungen mit der Cisco National Vulnerability Database und liefert Ihnen Warnungen zu etwaigen Sicherheitslücken, so dass diese mit einem Update, einem Patch oder einer Anpassung der Einstellungen eines Geräts beseitigt werden können. . Zu den weiteren Verbesserungen von Cisco gehören Einblicke in Geräteeinstellungen für Cisco Adaptive Security Appliances sowie Verwaltungs- und Überwachungsdienstprogramme für Zugriffssteuerungslisten.

NCM dient auch als Switch-Konfigurationsverwaltungssoftware, mit der Sie weitreichende, routinemäßige Konfigurationsänderungen auf allen Zielgeräten vornehmen können, unabhängig von der Befehlssyntax oder dem Hersteller. Außerdem sparen die standardisierten Konfigurationen des Tools Zeit bei der Fehlersuche oder bei Audits.

Hauptfunktionen:

  • Automatisierte Netzwerkkonfigurationsaufgaben, wodurch die Notwendigkeit reduziert wird, Geräte offline zu nehmen oder die Nacht durchzuarbeiten, wenn Geräteeinstellungen geändert werden müssen
  • Audit-Modul zum Nachweis der Compliance von Sicherheitsstandards
  • Fähigkeit, nicht autorisierte Konfigurationsänderungen zu identifizieren und zurückzusetzen
  • Indizierte, durchsuchbare Datenbank mit Konfigurationen für jedes Gerät
  • Benachrichtigungen, die an den Lebenszyklus eines Geräts gebunden sind
  • Zugriffskontrolle über das Dashboard, so dass Administratoren bestimmen können, welche Benutzer Zugriff auf welche Informationen haben

Dies sind nur einige der wichtigsten NCM-Funktionen (erfahren Sie hier mehr über zusätzliche NCM-Funktionen), die den ersten Platz auf meiner Liste der besten Netzwerkkonfigurationsverwaltungssoftware bestimmt haben. Nutzen Sie die 30-tägige kostenlose Testversion, in der das Tool voll funktionsfähig ist, um ein Gefühl für die vielen Funktionen zu bekommen.

  1. Kiwi CatTools

SolarWinds Kiwi® CatTools wurden zur Unterstützung von kleinen Unternehmensnetzwerken zu einem gutem Preis entwickelt und sind für Unternehmen geeignet, die eine Lösung für die Netzwerkkonfigurationsverwaltung suchen, um Backups zu automatisieren, Massenkonfigurationsänderungen an mehreren Geräten gleichzeitig durchzuführen und schnell auf gute Konfigurationen zurückzugreifen, um durch fehlerhafte Konfigurationen verursachte Serviceunterbrechungen zu minimieren.

Kiwi CatTools
© 2020 SolarWinds Worldwide, LLC. All rights reserved.

Kiwi CatTools vereinfacht die Überwachung von Netzwerkveränderungen, indem es Echtzeitwarnungen über nicht autorisierte Geräte und Sicherheitsrisiken liefert. Sie können auch aktuelle Gerätekonfigurationen mit dem letzten Backup vergleichen und laufende und Startkonfigurationen vergleichen, um Konfigurationsunterschiede einfacher zu analysieren. Die native Unterstützung mehrerer Hersteller für IPv4- und IPv6-Geräte, einschließlich beliebter Anbieter wie Cisco, F5, Juniper und vieler mehr.

Kiwi CatTools kann auch grundlegende Konfigurationsänderungsberichte in Bezug auf Port, MAC, ARP, Versionsdetails und mehr bereitstellen, die in HTML- und Textdateiformaten generiert werden können, mit der Möglichkeit, Berichte direkt per E-Mail an wichtige Beteiligte zu senden.

Hauptfunktionen:

  • Automatische Backups planen
  • Massenänderungen an der Konfiguration durchführen
  • Netzwerkkonfigurationen leicht zurücksetzen
  • Änderungen an Konfigurationsdateien vergleichen und analysieren
  • Berichte automatisch generieren
  • Eingebauter TFTP-Server

Kiwi CatTools ist für die Anzahl der installierten Computer ab 811 US-Dollar pro Installation lizenziert. Eine 14-tägige kostenlose Testversion ist ebenfalls verfügbar.

  1. ManageEngine Network Configuration Manager

ManageEngine Network Configuration Manager
© 2020 Zoho Corp. All rights reserved.

Wie SolarWinds bietet ManageEngine eine Suite von Tools für die Überwachung von IT-Diensten, die zu einem einheitlichen Verwaltungs – und Überwachungssystem integriert werden können. ManageEngine Network Configuration Manager unterstützt Multi-Vendor-Umgebungen und kann eine ganze Reihe von Konfigurationen verwalten, darunter Router, Firewalls und Switches. Insgesamt ist mein Favorit das Dashboard, das eine Reihe von Visualisierungsansätzen bietet.

Hauptfunktionen:

  • Automatisierte Konfigurationssicherung aller Netzwerkgeräte
  • Ständige Überprüfung der Geräte, um unbefugte Änderungen an den Einstellungen zu erkennen Berichte über Abweichungen zwischen Konfigurationen auf ähnlichen Geräten
  • Aktualisierbare Konfigurationssicherungen, die es ermöglichen, Standardeinstellungen auf neue Geräte zu übertragen
  • Massenanwendung von Konfigurationen
  • Logging-Funktionen, die Änderungen der Benutzer an den Einstellungen aufzeichnen
  • Automatische Kontosperrung, wenn ein Benutzerkonto kompromittiert ist
  • Mehrere Visualisierungsgeräte zur Anzeige der Daten
  • Abfragen für Patches und Updates

Es gibt eine kostenlose Version von ManageEngine Network Configuration Manager, die jedoch auf zwei Geräte beschränkt ist.

  1. Device42 Configuration Management Database

Device42 Configuration Management Database
©2020 Device42, Inc. All rights are reserved.

Device42 ist besonders gut für den Einsatz in Rechenzentren geeignet. Es verfügt über eine Reihe von Infrastrukturverwaltungsmodulen, die nicht nur das Konfigurationsmanagement, sondern auch das IP-Adressmanagement, das Management der Rechenzentrumsinfrastruktur und das IT-Asset-Management abdecken. Es ist entweder als Cloud-basierter Dienst oder als lokale Installation verfügbar. Allerdings ist es im Vergleich zu den höherwertigen Tools nicht besonders ausgereift.

Hauptfunktionen:

  • Inventarisierung/Protokollierung von Geräten Backups von Gerätekonfigurationen
  • Kontinuierliche Netzwerk-Sweeps
  • Protokollierung aller Geräteeinstellungen und Firmware-Versionen
  • Agentenlose automatische Erkennung, um die Konfigurationen auf dem neuesten Stand zu halten Robuste Visualisierungen zur Erleichterung der Entscheidungsfindung

Das Preismodell ist abonnementbasiert und es sind drei Pläne verfügbar. Der billigste Plan verfügt leider nicht über das Konfigurationsverwaltungsmodul.

  1. ConfiBack

© 2020 Slashdot Media. All Rights Reserved.

ConfiBack (kurz für Configuration Backup) rangiert hier aufgrund seines Wertes: obwohl es ein kostenloses Tool ist, bietet es einige beeindruckende Dienstprogramme. Es ist nicht so anspruchsvoll wie viele der anderen Programme auf dieser Liste, aber eine solide Wahl, wenn Sie einen Netzwerkkonfigurationsmanager ohne Preisschild suchen.

Hauptmerkmale:

  • Zeitgesteuerte Backup-Prozesse
  • Ergebnisse werden in einer Textdatei gespeichert
  • Open-Source-Programmierung

Als kostenloses Netzwerkkonfigurationstool, das mit Windows, Linux und Mac OS kompatibel ist, eignet sich ConfiBack nicht besonders für den geschäftlichen Gebrauch. Es enthält keine Verfahren zur Benutzerauthentifizierung und es fehlt ein Patch-Manager-Modul. Wer jedoch nur geringe Anforderungen an die Netzwerkverwaltung hat und bereit ist, sich durch den Programmiercode zu wühlen, für den könnte dieses Open-Source-Angebot das Richtige sein.

  1. TrueSight Automation for Networks

TrueSight Automation for Networks
© 2005-2020 BMC Software, Inc. All rights reserved.

TrueSight Automation for Networks, früher BladeLogic Network Automation genannt, ist ein neues und verbessertes Konfigurationstool von BMC Software. Es hat zwar kein besonders dynamisches Display, ist aber sehr funktional. Es wird mit vorgefertigten Richtlinien ausgeliefert, um die Einhaltung einer breiten Palette von Integritätsanforderungen für Systeme zu zertifizieren. Dazu gehören NIST, PCI, CIS, HIPAA und mehr.

Hauptmerkmale:

  • Automatischer Systemscan, Geräteprotokollierung, Compliance-Prüfung und Anpassung der Geräteeinstellungen
  • Konfigurationssicherung mit kontinuierlichem Scan und Alarmierung bei Änderungen
  • Manuelle und automatische Wiederherstellung von Standardkonfigurationen
  • Koordination mit der NIST National Vulnerability Database, um über potenzielle Sicherheitsschwachstellen auf dem Laufenden zu bleiben

TrueSight ist kompatibel mit Windows Server, Red Hat Enterprise Linux und Ubuntu. Für dieses Produkt ist keine kostenlose Testversion verfügbar.

  1. rConfig

rConfig
© 2020 rConfig. All rights reserved.

rConfig ist ein kostenloses Tool zur Verwaltung der Netzwerkkonfiguration, das mit CentOS und Red Hat Enterprise Linux kompatibel ist.

Hauptmerkmale:

  • Erkennt alle Netzwerkgeräte und kann angewiesen werden, die Konfigurationen der einzelnen Geräte in Dateien zu kopieren
  • Geplante Konfigurationen
  • Aktionen können für alle Geräte, für bestimmte Geräte oder für Gerätekategorien durchgeführt werden
  • Es können Richtlinien festgelegt und mit dem Configuration Compliance Manager überprüft werden, ob alle Konfigurationen übereinstimmen

Der Code für rConfig ist öffentlich zugänglich, d. h. Sie können ihn selbst durchkämmen und nach Belieben anpassen. Leider verfügt dieses Tool nicht über Funktionen zur Benutzerauthentifizierung, so dass es nur für den Einsatz in kleinen Netzwerken geeignet ist.

  1. Net LineDancer

Net LineDancer
© 2020, LogicVein, Inc. All Rights Reserved.

Net LineDancer, oder NetLD, ist ein Netzwerk- und Gerätekonfigurationstool mit allen grundlegenden Dienstprogrammen, die für das Konfigurationsmanagement erforderlich sind.

Hauptfunktionen:

  • Automatische Protokollierung aller Geräte mit Schnappschüssen der Konfigurationen
  • Konfigurations-Sweeps identifizieren alle Änderungen an jedem Gerät
  • Konfigurationsvergleiche auf Abruf
  • Möglichkeit, gespeicherte Konfigurationsdateien einzeln und nach Gerätetyp in großen Mengen neu zu laden

Das Dashboard und die allgemeine Visualisierung von Informationen in Net LineDancer können unübersichtlich sein und dem Tool fehlen Funktionen zur Zugriffskontrolle und Dienstprogramme für das Patch-Management. Insgesamt ist es am besten für kleine Netzwerke geeignet.

  1. WeConfig

WeConfig
© 2020 Westermo. All rights reserved.

WeConfig, ein kostenloses Tool von Westermo, ist ein großartiger Konfigurationsmanager, ist aber nur für Westermo-Geräte konzipiert. Da es jedoch auf dem SNMP-System läuft, das universell ist, kann WeConfig auch mit Geräten anderer Hersteller verwendet werden. Dieses Tool unterstützt Windows-Umgebungen.

Hauptmerkmale:

  • Erstellt eine Netzwerkkarte und protokolliert alle Geräte in der WeConfig-Datenbank
  • Die Netzwerkkarte kann manuell umorganisiert werden, um einen bevorzugten Ansatz für die Visualisierung zu wählen
  • Das Layout der Netzwerkkarte kann gesperrt werden, um zu verhindern, dass Elemente umorganisiert oder verlegt werden
  • Die Analyseansicht bietet Diagramme zum Betrieb von Netzwerkgeräten
  • Gerätekonfigurationen können über den Konfigurationsmanager gelöscht oder bearbeitet werden

Obwohl WeConfig als grundlegende Netzwerküberwachung effektiv ist, bietet es keine Alarme und das Dashboard ist nicht anpassbar. Außerdem verfügt es nicht über Funktionen zur Benutzerauthentifizierung. Aus diesen Gründen ist es nur für den Einsatz in kleinen Netzwerken geeignet.

  1. RANCID

RANCID steht für „Really Awesome New Cisco config Differ“. Ja, wirklich. Dieses Tool zur Verwaltung der Netzwerkkonfiguration ist kostenlos und wird von einer Community von Experten unterstützt, die sein kontinuierliches Wachstum und seine Weiterentwicklung seit vielen Jahren vorantreiben. Obwohl es keine nativen Web-Schnittstellen oder GUIs gibt, gibt es mehrere von erfahrenen Anwendern geschriebene Anleitungen zur Konfiguration von RANCID.

RANCID fungiert als Backup-Tool, als Audit-Tool und als Tool für die Schuldzuweisung. Es ermöglicht Anwendern, den Überblick über Konfigurationsänderungen für Geräte von Anbietern wie Cisco, HP und Juniper zu behalten. Für ein kostenloses Tool ist es erstaunlich funktionsreich.

Hauptmerkmale:

  • Automatisiertes Abrufen von Konfigurationen, die archiviert werden
  • Daten, die in einem Versionskontrollsystem gespeichert werden
  • Fähigkeit, Versionsänderungen im Betriebssystem zu verfolgen
  • Fähigkeit, herkömmliche Filterbefehle auf Configs auszuführen (z. B. sed, grep)
  • Fähigkeit, Konfigurationen bei großen Operationen zu parallelisieren
  1. CBackup

CBackup
© 2017 cBackup.me. All Rights Reserved.

CBackup ist ein kostenloses Open-Source-Tool zum Sichern von Netzwerkgerätekonfigurationen. Es kann über mehrere Plattformen und Geräte hinweg genutzt werden und profitiert davon, dass es von der dahinter stehenden Community ständig aktualisiert wird. Die Unterstützung für neue Geräte wird regelmäßig hinzugefügt und über das CBackup Content Delivery System verteilt.

Obwohl das Tool gut konzipiert ist, hat es nicht die Möglichkeiten einer kostenpflichtigen Lösung und ist daher nicht für geschäftliche Anforderungen geeignet.

Hauptmerkmale:

  • Versionskontrolle zum Verfolgen von Änderungen über die Git-Funktionalität, die den Verlauf von Diff- und Nur-Text-Konfigurationen unterstützt
  • Möglichkeit zur Einrichtung von Erkennungs- und Sicherungsrichtlinien
  • Anpassbare Hardwareunterstützung
  • Anpassungen, die regelmäßig von der Community freigegeben werden
  • Kostenfreie Verteilung von Geräteunterstützung und Richtlinien

Implementieren eines Netzwerkkonfigurationsverwaltungstools

Die Verwaltung der Einstellungen angeschlossener Geräte ist ein wichtiger Schritt zur Sicherung Ihres Netzwerks. Durch die Implementierung eines Netzwerkkonfigurationsmanagers können Unternehmen den Prozess, Firmware und Software zu patchen und auf dem neuesten Stand zu halten, automatisieren. In diesem Artikel habe ich Übersichten über die besten Tools zur Verwaltung von Netzwerkgeräten zusammengestellt, einschließlich kostenloser Open-Source- und kostenpflichtiger Lösungen, um Ihnen zu helfen, das richtige Tool für Ihr Unternehmen zu finden. Wenn Sie Ihre Optionen durchgehen, müssen Sie die Anforderungen Ihres Betriebssystems, die Größe Ihres Netzwerks und die Grenzen Ihres Budgets berücksichtigen.

Die kostenlosen Netzwerkkonfigurationstools auf dem Markt sind vor allem für kleine Netzwerke und den nicht geschäftlichen Einsatz geeignet. Von diesen kostenlosen Open-Source-Tools ist ConfiBack mit einer beeindruckenden Reihe von Hilfsprogrammen die Nummer eins. Wenn Sie ein Rechenzentrum betreiben und geringe Anforderungen haben, könnte Device42 eine gute Wahl sein.

Für Unternehmen, die das Budget für ein anspruchsvolles, umfassendes Tool haben, ist SolarWinds Network Configuration Manager unschlagbar. SolarWinds hat eine lange Tradition in der Herstellung von marktführenden Lösungen, so dass Sie mit Zuversicht in das Tool investieren können, da Sie wissen, dass es sich um ein Programm von höchster Qualität handelt. NCM schafft den Spagat zwischen Komplexität und Benutzerfreundlichkeit, bietet ein übersichtliches Dashboard mit dynamischen Visualisierungen und verfolgt einen intuitiven und intelligenten Ansatz für die Netzwerkkonfigurationsverwaltung. Es lässt sich problemlos mit anderen SolarWinds-Produkten integrieren und ist als kostenlose Testversion erhältlich, so dass Sie seine Fähigkeiten testen können, bevor Sie sich festlegen.

*Preisangaben vom 4. November 2020

Related Posts